Freitag, 30. Juni 2017

Friday's Five #1

Es ist endlich so weit! Mein erstes Friday's Five ist online gegangen. Heute soll es um 5 Klischees in New / Young Adult Romanen gehen. Wenn es euch interessiert, dann bleibt gerne dran :)

Euch ist sicherlich auch aufgefallen, - wenn ihr New Adult lest - dass es sehr viele Klischees gibt. Das gibt es auch bei Fantasy, Thriller, etc, doch bei den Büchern fällt es mir stark auf, dass alle Teile gleich aufgemacht sind und immer bestimmte Klischees beschrieben sind.
Die, die mir besonders aufgefallen sind habe ich hier unten für euch zusammengefasst.





1. Die unsichere Schönheit 

Natürlich ist die Protagonistin wunderschön. Alle Kerle pfeifen ihr hinterher, und drehen sich um, wenn sie die Straße entlang geht. Gut oder? Ja, nur dass sie es natürlich nicht weiß. Nein, sie hält sich natürlich für super hässlich, oder für den Durchschnitt. Dazu kommt noch, dass sie unglaublich tollpatschig ist und andauernd irgendwas Dummes macht (Bsp. gegen eine Laterne rennen). Das macht unsere Protagonistin natürlich super attraktiv. Ist ja klar, ich meine wer mag schon eine selbstbewusste Hauptperson?




2. Hier kommt der Bad Boy 

In keiner Geschichte darf der Bad Boy fehlen. Augen wie das Meer treffen sie während sie - so tollpatschig wie sie ist - in seine Arme rennt. Doch der Sturz wird natürlich von seinem Six Pack abgefangen. Na klar hat er eins, auch wenn sie ihn nie Sport machen sieht. Trotzdem fühlt sie sich unsicher, gar unbehaglich, weil er - wie auch sonst - mit seinen vielen Tattoos einschüchternd auf sie wirkt. Doch obwohl die Protagonistin unsicher ist, möchte der Bad Boy mehr von ihr. Und das obwohl er sie erst wie ein Stück Dreck behandelt, aber sie kann ihn natürlich ändern. Seine Vergangenheit ist sehr schlimm, aber in psychologischer Hilfe möchte er sich nicht begeben. Wieso auch? Er hat ja sie. Dazu kommt noch, dass er magische Fähigkeiten hat. Ich meine, wer kann nicht seine Augenfarbe wechseln? Erst hat der Bad Boy ganz normal blaue oder grüne Augen, doch wenn er scharf auf Sex ist, haben sie plötzlich eine tiefschwarze Farbe. Praktisch, oder?





3. Die superscharfe Konkurrenz 

Natürlich wäre es langweilig, wenn sie alleine um deinen Bad Boy schwänzelt. Hinzu kommt eine attraktive, selbstbewusste, aber unglaublich zickige Blondine, die sich mit ihr konkurriert. Aber eins haben die beiden gemeinsam: Beide sind super schlank und haben Kurven an den richtigen Stellen, wie ungefähr hmm ... 7 % der Menschen. Die Konkurrenz ist wahrscheinlich das beliebteste Mädchen der Uni / der Schule , obwohl sie schon mit Jedem etwas hatte. Ihr Klamottenlook ist ganz leicht zu beschreiben: Kurze Röcke und tiefe Ausschnitte. Trägt ja auch jeder so.





4. Die schwule Unterstützung 

Unsere Protagonistin bekommt aber Hilfe - undzwar von ihrem schwulen besten Freund, der ihr natürlich immer von seinem Sexleben erzählt. Aber Achtung: Er bleibt meistens im Hintergrund, ist nämlich nur da um ihr den Rücken zu stärken. Sie braucht ihn - wie auch sonst? - nur wenn es ihr schlecht geht. Aber hey, immerhin. Anders sieht es bei ihren Freundinnen aus: Die sind natürlich viel interessanter und man kann in Teil 2 und 3 ihre unglaubliche Vergangenheit lesen. Ich meine, natürlich hat jede in einem Freundeskreis eine andere, dunkle Vergangenheit hinter sich. Und logisch ist es auch, dass eine nach der anderen einen unglaublich heißen und beliebten Typen bekommen. Aber nur mit Six Pack! Weil auch da ist es so, dass jeder Junge / Mann eines hat. Ist ja im echten Leben genauso.


  

5. Happy End 

Friede, Freude, Eierkuchen ist angesagt! Sie haben beide ihre schlimme Vergangenheit hinter sich gelassen, die scharfe Konkurrenz ist wie von Zauberhand verschwunden, und somit steht ihnen nichts mehr im Weg. Sie hat ihrem Gatten jegliche Fehltritte vergeben und hat wahrscheinlich ihre Hobbys aufs Eis gelegt, wie es sich für jede Frau gehört! Zwischen den Beiden gibt es jetzt keine Vorkommnisse mehr und sie leben glücklich bis ans Lebensende gemeinsam. Oder es ist wieder etwas Unverzeiliches passiert, sodass deren Geschichte noch länger gezogen wird und ein zähes Hin und Her entsteht (After - Reihe). Ansonsten geht es euch gut, ganz anders als deiner besten Freundin in Teil 2. 




Wie kennt es auch? Kennt ihr diese Klischees? Ich nur zu gut. 

Achtung: Ich möchte nicht, dass sich irgendwer angegriffen fühlt, weil er gerne New Adult liest. Ich liebe dieses Genre genauso, sonst würde ich die ganzen Klischees nicht kennen. Ich persönlich habe mehr New Adult, als zum Beispiel Fantasy, doch manchmal bin ich etwas genervt von diesen Büchern, weil bevor man sie liest, weiß man, dass beide am Ende glücklich zusammen leben. Vielleicht könnten die Autoren weniger Klischees einbauen. 
Der Text oben soll nicht ganz so ernst genommen werden. Ich kann mir schon vorstellen, dass jetzt manche das NA Genre verteidigen wollen, doch Leute: Ich lese es selber. 

(Die Idee bekam ich von einer anderen Bloggerin, die etwas ähnliches hochgeladen hat) 

xoxo Nathalie

Montag, 26. Juni 2017

Mid year book freak out TAG

Ich habe heute einen TAG für euch, den ich bei der GabyGlamBooks gesehen habe. Dieser geht über die Bücher des letzten halbes Jahres, sprich von Januar bis Juli. Wenn es euch interessiert, dann bleibt doch gerne dran :)

1. Frage
Welches ist das beste Buch, das du 2017 gelesen hast? 

Da musste ich ehrlich gesagt ein bisschen überlegen, weil ich sehr viele gute Bücher gelesen habe, aber ich glaube, dass Be with me wirklich das beste Buch ist, was ich dieses Jahr gelesen habe. 
            

            2. Frage
Bester Nachfolgeband, den du 2017 gelesen hast?  

Ich entscheide mich da ebenfalls für Trust Again, weil ich finde, dass dieser Band unglaubliche Protagonisten und eine tolle Geschichte hat. Außerdem mag ich die komplette Reihe.  



 
3. Frage
Eine Neuerscheinung, die du noch nicht gelesen hast, aber unbedingt lesen willst?

Hier habe ich mich für Rock my soul von Jamie Shaw entschieden. Eigentlich möchte ich die ganze Reihe lesen, weil ich noch keinen Band gelesen habe, aber wegen Kein Rockstar für eine Nacht bin ich jetzt auf dem Rockstar -
Trip.


4. Frage
Neuerscheinungen, auf die du dich am meisten freust? 

Ich freue mich schon auf so viele Bücher vor allem im New Adult Bereich, aber ich glaube am meisten freue ich mich auf den Folgeband von Game on. Ja, auch da habe ich die Vorbände noch nicht gelesen :D 


 


5. Frage 
Größte Enttäuschung? 

Ich muss sagen, dass ich mir da schweren Herzens Das Leuchten Der Stille ausgesucht habe, weil ich mir wirklich mehr erhofft hatte. Wenn es euch interessiert, könnt ihr hier zur Rezension gelangen.   


6. Frage 
Größte Überraschung? 

Ähh, ja gut. Ehrlich gesagt habe ich da kein spezielles Buch, weil ich irgendwie von jedem Buch spezielle Erwartungen hatte. Aber weil Paper Princess sehr unterschiedliche Meinungen vertritt, dachte ich, das ist eine gute Entscheidung.     


 


7. Frage 
Dein neuer liebster Autor? 

Das ist definitiv Jennifer L. Armentrout, bzw. J. Lynn, weil ich dieses Jahr zum ersten Mal etwas von ihr gelesen habe, aber es mich sofort überzeugt hat.   

 
8. Frage 
Fictional Crush? 

Leute. Ich glaube, da muss ich gar nichts mehr dazu sagen, weil es sowieso schon jeder weiß. Es ist definitv Cameron Hamilton aus Wait for you. Ich liebe ihn einfach, weil er so unglaublich charmant ist. Er ist mein absoluter Traumtyp.   



 9. Frage 
Dein neuster liebster Charakter? 

Dieses Buch habe ich oben schon mal erwähnt, aber Leute ganz ehrlich, es kann nur einer sein! Spencer Cosgrove aus Trust Again! Er bringt mich immer zum Lachen, und er ist einfach mein liebster Buchcharakter.   


10. Frage 
Ein Buch, das dich zum Weinen gebracht hat?

Da gibt es tatsächlich nur ein einziges.Begin Again. Es war so emotional. Und obwohl der zweite Teil besser war, konnte mich nur der erste Teil zum Weinen bringen. Bei mir ist es eh selten, dass ich bei Büchern, Filme oder Liedern Gefühle zeige, weshalb mich das echt überrascht hat.   





11. Frage 
Ein Buch, das dich glücklich gemacht hat? 

Es gab wirklich sehr viele Bücher, die mich dieses Jahr glücklich gemacht haben, weil ich ganz viele tolle Bücher gelesen habe. Und weil ich schon viele oben gezeigt habe, entschied ich mich für Selection entscheiden, weil ich die ganze Welt irgendwie toll finde und alles darum und dran. 


12. Frage 
Deine Lieblings Buchadoption, die du dieses Jahr gesehen hast?  

Ich hab eigentlich nur eine gesehen, undzwar Das Leuchten der Stille. Ich muss sagen, dass ich den Film viel besser als das Buch fande, deswegen kann ich euch den Film voll und ganz empfehlen. Alleine schon wegen Channing Tatum.  

13. Frage 
Deine Lieblingsrezension, die du gemacht hast? 

Ich muss sagen, dass ich alle meine Rezensionen mag, weil ich immer sehr viel Mühe reinstecke, doch ich würde sagen, dass ich die Rezension zu Begin Again (hier klicken)  sehr mochte. Allerdings finde ich auch die von Stay with me (hier klicken) toll.  

14. Frage 
Dein schönstes Buch, das du dieses Jahr gekauft hast? 

Puhh, das ist eine schwierige Frage, weil ich sehr viele schöne Bücher gekauft habe :D Weil ich aber auch hier schon sehr viele oben aufgezählt habe, musste ich mich einfach für Feel Again entscheiden. Ich liebe dieses Cover unglaublich.   

15. Frage
Welche Bücher musst du demnächst noch lesen? 

Viel zu viele :D Ich muss sagen, dass ich kein wirkliches SuB Problem hab, weil ich nur um die 10 Bücher auf meinem liegen habe, aber welche Reihen ich unbedingt lesen möchte sind folgende: 
        
      Game on -                                                                                                 The-Last-Ones-To-Know -
Christen  Callihan                                                                                                       Jamie Shaw  
 












Ich tagge niemanden, aber jeder, der das sieht darf sich getaggt fühlen :) Das heißt, wenn ihr den Mid Year Book Freak Out TAG machen wollt, dann nehmt die Fragen einfach :) 

xoxo Nathalie (wen erinnert das auch an Gossip Girl? :D)  

Freitag, 23. Juni 2017

Rezension zu Das Leuchten Der Stille

Heute soll es um das Buch gehen, das ich als Letztes beendet habe: Das Leuchten der Stille :)
Wenn es euch interessiert, wie ich das Buch fand und ob ich den Film oder das Buch besser fand, dann bleibt gerne dran :)

Titel: Das Leuchten der Stille
Autor: Nicholas Sparks
Preis: 9,99 € Taschenbuch
Verlag: Heyne
Reihe: / Einzelband
Seiten: 416

(Ich habe eine alte Ausgabe, die es wahrscheinlich gar nicht mehr gibt, was man am Cover sehen kann. Außerdem kann man die Hardcover auf Amazon ab 1,27 € kaufen)
Zu Amazon



Inhalt:
Gibt es die ewige Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt? John ist davon überzeugt. Nichts kann seine Beziehung zu Savannah gefährden, auch nicht der Umstand, dass er mehrere Jahre lang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, als er ihren Abschiedsbrief empfängt – der ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens stellt.

"Sei nicht blöd - die Tasche ist weg", sagte Mr Rosahemd und hielt sie fest. "Es ist viel zu gefährlich, hier ins Wasser zu springen. Womöglich schwimmen da unten Haie rum! Vergiss den Geldbeutel. Ich kauf dir einen neuen." "Aber ich brauch ihn! Mein ganzes Bargeld ist drin." Es ging mich ja eigentlich nichts an. Aber aus irgendeinem Grund sprang ich auf und lief zum Ende des Piers. Ich überlegte nicht lange. Ach, was soll's, dachte ich nur ... 



Meine Meinung: 
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mehr von dem Buch erwartet hätte ...
Nicholas Sparks ist ein sehr bekannter Autor, weswegen ich auch sehr viele Erwartungen an diesen Teil hatte.
Allerdings wurden diese nur teilweise erfüllt ...

Fangen wir mal mit dem Schreibstil an sich an:
Nicholas Sparks kann unglaublich gut schreiben, und Dinge beschreiben wie es sonst niemand kann. Allein deswegen möchte ich mehr von ihm lesen, aber die Geschichte an sich konnte mich irgendwann nicht mehr packen ...


In den ersten 50 Seiten hat der Protagonist John eigentlich nur sein Leben bis etwa 20 beschrieben, was mich leicht genervt hat, weil eben keine Gespräche zwischen irgendwem stattgefunden haben. Das hat sich zwar ab einem bestimmten Zeitpunkt geändert, doch da konnte mich die Geschichte nicht unbedingt mitreißen.

Ungefähr ab der Hälfte fand ich das Buch dann wirklich großartig. Die Geschichte zwischen Savannah und John hat sich endlich entwickelt.

Was ich sehr traurig fand ist, dass man am Anfang (sprich in den ersten paar Seiten) schon erfährt, dass John Savannah an einen anderen verloren hat. Ich dachte deswegen eben, John würde sowieso nicht mehr bei seiner Liebe landen.
Ob das nun wahr oder falsch ist, müsst ihr selber lesen ...

Ab einem bestimmten Punkt wurde das Buch so unglaublich emotional, dass es fast schon weh tat.
Ich habe so viele schöne, traurige, grausame Szenen makiert, wie ich es noch nie getan habe.

Nicholas Sparks ist dafür bekannt, keine Scheu vor "enttäuschenden" Enden zu haben, weswegen ich sehr Angst vor den letzten paar Seiten hatte.


Doch ehrlich gesagt fand ich das Ende etwas jämmerlich (okey, das ist etwas hart ausgedrückt), doch trotzdem wollte ich den Film schauen. Und ob ich den Film oder das Buch besser fand könnt ihr unten weiterlesen.

Film vs. Buch:
Das Ende fand ich im Film viel besser als es im Buch dargestellt wurde. Die Handlung aber an sich mochte ich im Roman mehr.
Ich muss gestehen, dass ich den Film an sich besser fand, was wahrscheinlich auch ein kleines bisschen am Cast liegt.


John wird gespielt von Channing Tatum und Savannah von Amanda Seyfried
Falls ihr mich schon länger verfolgt, wisst ihr sicher, dass ich ein riesen Fan von Channing Tatum bin! Ich liebe ihn einfach so unglaublich. 

Mein Fazit: 
Von mir bekommt das Buch leider "nur" 💜💜💜 (3,5 Herzen), was an dem schleifenden Ende liegt, und an dem schleppenden Anfang. 

Der Film erreicht 💜💜💜💜 (4 Herzen) und ist somit ein halbes Herz besser als das Buch. 

xoxo Nathalie

Mittwoch, 14. Juni 2017

Rezension zu Stay with me

Heute habe ich eine neue Rezension für euch !:) Vielleicht habt ihr's schon mitbekommen, dass ich Stay with me beendet habe. Wie ich es fand, was ich auszusetzten habe, und wie viele Sterne ich gebe könnt ihr unten erfahren ...

Titel: Stay with me
Autor: J. Lynn
Preis: 9,99 € Taschenbuch
Verlag: Piper
Seiten: 528
Reihe: Wait for you (4)













Inhalt: 
Selbst tiefe Wunden können heilen, doch die Narben bleiben für immer. Calla hält sich im Hintergrund. Schon immer. Sie versteckt ihre körperlichen und seelischen Narben, hütet ihre Geheimnisse und hat mit ihrer Vergangenheit endgültig abgeschlossen. Denkt sie. Denn als ihre Mutter spurlos verschwindet, muss sie zurückkehren – in ihre Heimatstadt und in ein Leben, das sie für immer vergessen wollte. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, ist Jax – und die Gefühle, die er in ihr weckt. Doch bevor Calla sich darüber Gedanken machen kann, stehen Männer vor ihrer Tür, die sie für die Taten ihrer Mutter bezahlen lassen wollen …

Dieses Grauen konnte sehr wohl wahr sein. O mein Gott.
Denn es gab noch jemanden, der auf dieses Konto zugreifen konnte – eine Person, die für mich so gut wie tot war. Eine Person, die ich so gründlich abgeschrieben hatte, dass ich mich tatsächlich benahm, als sei sie tot. Aber ich konnte einfach nicht glauben, dass sie so etwas tun würde. Auf keinen Fall. ⥏...⥑  Ich musste ruhig bleiben. Meine Gefühle unter Kontrolle halten, denn sonst …
Mein gesamtes Geld war weg.



Meine Meinung: 
Ich habe mich so unglaublich auf dieses Buch gefreut. Als ich es dann allerdings gelesen habe, war ich etwas enttäuscht ... nein, eigentlich nicht enttäuscht, aber ich dachte, dass dieser Teil ebenfalls am College spielt, so wie die Vorbände. Das war leider nicht der Fall. Deswegen war es nicht weniger gut, aber trotzdem hatte ich etwas anderes erwartet. 

Kommen wir nun mal zu meiner eigentlichen Meinung:
Mir hat die Geschichte an sich sehr gut gefallen. Außerdem habe ich schon von mehreren Leuten gehört, dass Stay with me der beste Band aus dieser Reihe seien soll, was ich absolut nicht so sehe. Wie schon erwähnt, ich fand ihn nicht schlecht, habe mir aber eine College - Geschichte erhofft. 

Ich mochte Calla. Wirklich. Aber ich habe mir sie immer folgendermaßen vorgestellt: 


Versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Melissa McCarthy, aber Jax meinte innerhalb des Buches immer wieder, dass Calla so schöne Beine habe, doch weil ich jedes Mal an sie denken musste, hat mich das leicht verwirrt

Vorallem tut sie immer so, als sei sie die dickste Frau der Welt, dabei sagt Jax sehr oft, dass Calla eine atemberaubende Figur habe. (Im Sinne von: Calla ist so dünn, doch mit Brüsten, Hüften und Po) 

Gut, genug zu Calla. 
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Jax nicht in den Top 10 der heißesten Typen habe. (Oder wie Calle es ausdrücken würde: Im heißen-Kerle-Kommando
Zugegeben, mir macht Jax ein bisschen Angst 😅 Welcher Kerl hat schon eine Waffe zu hause und ist bereit sie einzusetzten?! 

Der Handlungsort ist wie oben erwähnt nicht das College, sondern Callas Heimatort, eben um ihre Mutter zur Rede zu stellen. Doch der ist wiederum sehr heruntergekommen, und war in meinen Augen sehr versifft. 

Ich fand die allgemeine Handlung unfassbar spannend, weswegen ich auch unbedingt erfahren musste, wie es weiter geht. Doch vielleicht habt ihr's mitbekommen, ich hatte einfach keine Motivation weiter zu lesen. Das lag nicht daran, dass das Buch so langweilig war, sondern einfach an meiner 'kleinen Leseflaute'. 

Insgesamt war das gesamte Buch sehr emotional, und es hat mich sehr oft ergriffen. 
Auch die Auflösung war wirklich kreativ, und an manchen Stellen unvorhersehbar



 Toll fand ich auch, dass es hinten im Buch ein Bonus-Kapitel zu Avery & Cam gab. 

(ACHTUNG: SPOILER)  
Schaut euch das untere Bild nicht an, falls ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt. 

 Ja ich weiß, man kann jetzt nicht die Welt erkennen, aber ich denke, dass der Titel gut zu lesen ist. Jedefalls hat mich das sehr gefreut, als ich diese Bonus Kapitel entdeckt habe, weil ich die beiden wirklich liebe. 

Wie ihr vielleicht wisst, ist Cam mein absoluter Book - Boyfriend und wird bei mir immer auf Platz 1 stehen. 
  




Mein Fazit: 
Mal wieder ein gelungenes Buch von J. Lynn, obwohl es nicht auf dem College spielt. Von mir gibt es 💜💜💜💜 (4 von 5 Herzen). Eine Leseempfehlung von mir, falls ihr auf New Adult / Young Adult steht, oder generell Frau Armentrouts Bücher mögt. 

xoxo Nathalie







 

Samstag, 10. Juni 2017

Rezension zu Trust Again

Ich möchte heute die Rezension zu Trust Again schreiben. Aber bevor ich beginne, möchte ich noch eins loswerden: Diese Reihe macht mich fertig.

 (Mir ist gerade erst aufgefallen wie schlecht die Qualität hier ist ... und es spiegelt auch noch... TOLL! - Nicht )

Titel: Begin again
Autor: Mona Kasten
Preis: 12,00 € Broschur
Verlag: Lyx
Seiten: 480
Reihe: Begin - Reihe (2)







Inhalt:
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. 
Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...
 
"Ich gehe duschen. Komm gerne mit, dann kann ich dir zeigen, wie viel hübscher Das Badezimmer im Gegensatz zur Küche ist." Ich boxte gegen seinen Oberarm. "Nein, danke." Spencer erhob sich. Seine Lippen waren immer noch ein bisschen feucht vom Wasser und sein Grinsen so unverschämt, dass es hätte verboten werden sollen. 
 
 
Meine Meinung: 
Meine Messlatte war so weit oben, dass ich echt dachte, dieses Buch kann mich nur enttäuschen. Vorallem weil ich Begin Again schon so toll fand, und alle meinten, dass Trust Again nochmal besser werden soll. 
Und wer hätte es gedacht? - Dieses Buch hat mich (wie Teil 1) geflasht. 
Doch dieses mal habe ich nicht geweint (War aber ehrlich gesagt kurz davor). 

Den Schreibstil von Mona liebe ich so unglaublich. Ich liebe es, wie sie Dinge beschreibt, wie toll sie sich ausdrücken kann.Ich liebe einfach alles. 

Kommen wir mal zu den beiden Hauptfiguren: Spencer und Dawn. 
Ich mochte Dawn unglaublich. Ihre Vergangenheit hat man schon im ersten Teil gekannt, doch nicht alles. Damit hätte man niemals gerechnet! Ich saß vor meinem Buch und mir ist die Kinnlade runtergeklappt. 
Ich mochte ihre Persönlichkeit, vor allem konnte ich ihre Ängste und Entscheidungen nachvollziehen.
Spencer. Wow. Wenn ihr meine Insta - Storys gesehen habt, dann wisst ihr, wie ich Spencer liebe!! 
(Instagram: Hier klicken - Itsbookprincess) Ich muss sagen, dass ich ihn im ersten Band ins Herz geschlossen hab, aber jetzt, wo man Spencer besser kennenlernen konnte, liebe ich ihn noch mehr. Wieso? Ehrlich gesagt weiß ich das selber nicht so genau. Man muss ihn einfach lieben. Er ist witzig, charismatisch und super sexy.
 
Ich hab gelesen, dass er ja so aussehen soll wie Dylan O'Brien, den ich vom Namen her nicht kannte. Natürlich hab ich ihn dann kurzer Hand gegoogelt und ja... 
Er sieht nicht schlecht aus, aber nicht so wie ich mir Spencer vorgestellt habe. 
Ich muss gestehen, dass ich Dylan etwas zu Teenager mäßig finde, und deswegen musste ich die Bilder aus meinem Kopf fegen, damit ich nicht denke, dass er wirklich so aussehen soll wie Spencer.  


Ich finde das Cover, sowie den Buchrücken super hübsch, auch wenn mir der erste - sowie der dritte Teil - besser gefällt. Das liegt hauptsächlich da dran, weil er schwarz ist. 
Ja, etwas komisch von mir, aber ich kann mich mit schwarzen Büchern nicht so anfreunden, weil ich schon so viele habe :D 

Mir gefällt aber auch der innere Aufbau. Vorallem, dass die Schriftart der einzelnen Kapitelnummerierungen die selbe ist, als auch die auf dem Cover. 


    



Leute. Ich habe eben diesen Spruch gefunden, und musste da sofort an Trust Again denken. Sicherlich wisst ihr was, bzw. wen ich meine.


Anders als bei Begin Again habe ich dieses mal keinen speziellen Song gehört, sondern die komplette Playlist. Ich schreibe euch mal alle Songs auf, dann könnt ihr gerne reinklicken. Meine Lieblinge sind makiert :) 
Weaker Girls - Banks 
War of Hearts - Ruelle 
Lay it all on me - Rudimental (feat. Ed Sheeran)
Into You - Ariana Grande 
Let me love you - Ariana Grande 
What a feeling - One direction 
Never Enough - One direction 
Bloodsport - Raleigh Ritchie
No Pressure - Justin Bieber (feat. Big Sean)
Only Love - Ben Howard
Rivers In your mouth - Ben Howard
Remnants - Jack Garratt
In the Shadow of a dream - James Morisson
To the Wonder - Aqualung (feat. Kina Grannis)
Everything is Lost - Maggie Eckford
dRuNk - ZAYN 
Show Me Love - Robin Schulz & J.U.D.G.E
Close - Nick Jonas (feat. Tove Lo)
We don't talk anymore - Charlie Puth (feat. Selena Gomez)
Where's my love - SYML  
 
Ich muss sagen, dass mir die Handlung unglaublich zugesagt hat, besonders als es um die beiden Vergangenheiten von Dawn & Spencer ging. 
Zum Glück kamen Allie und Kaden (aus Band 1) auch wieder vor, weil ich die beiden so ins Herz geschlossen habe. 
Ich weiß nicht was alle haben, aber ich mag Sawyer. Vielleicht bin ich da ja die Einzige, aber ich mochte sie schon ab dem ersten Band. 
 
 
Ich persönlich glaube, dass es vielen so ergangen ist, wie auf dem Bild oben. Nur mir nicht. Ich fand des Buch phänomenal - keine Frage, aber ich war einfach unfähig zu weinen. 

Mein Fazit: 
Ein noch besserer zweiter Teil, der viel mehr als 💜💜💜💜💜 (5 Herzen) verdient hätte. 
Jeder sollte diese Reihe lesen. Wirklich JEDER!



Donnerstag, 8. Juni 2017

Reihenvorstellung zu Night School

Heute möchte ich euch einer meiner absoluten Lieblingsreihen vorstellen 
(wie ihr vielleicht schon im Titel gelesen habt): NIGHT SCHOOL   


Um was geht es in dieser Reihe? 
Die Bücher handeln von Allie Sheridan, die gegen ihren Willen nach Cimmeria kommt, weil sie ständig rebelliert seitdem ihr Bruder spurlos verschwunden ist. Als sie dort ankommt merkt sie schnell, dass das Internat ein dunkles Geheimnis verbirgt. Bald häufen sich die mysteriösen Vorfälle, und es gibt rätselhafte Anspielungen auf eine N I G H T  S C H O O L. 
Doch was ist die Night School? 
Bei einem nächtlichen Ausflug wird Allie sogar von einem Unbekannten angegriffen. Sie weiß nicht, wem sie trauen kann: dem attraktiven Sylvian oder dem undurchschaubaren Carter? 
Plötzlich geschieht auch noch ein Mord, und Allie wird verdächtigt ... 

Das ist besonders der Inhalt im ersten Teil der 5-teiligen Reihe. Weil die Bände aufeinander aufbauen, möchte ich zu den folgenden Handlungen nicht weiter erläutern. 

 Alle Cover sehen so aus, nur jeweils in einer anderen Farbe. Was die meisten nicht wussten ist, dass auf jedem Buch ein kleiner Untertitel ist, der einen Satz ergibt: 

Du darfst Keinem trauen (1)
der den Zweifel sät (2)
um der Hoffnung Willen (3)
denn Wahrheit musst du suchen (4)
und Gewissheit wirst du haben (5) 




Vorab: Es ist KEINE Fantasy - Reihe, was man angesichts der englischen Cover denken könnte.  


 Infos über die Reihe 
Autor: C.J Daugherty
Verlag: Oetinger
Preis: 9,99 € Taschenbuch
Seiten: ca. 464
Genre: Thriller 

Wie oben schon erwähnt, ist es keine Fantasy Reihe. Das heißt, es kommen keine Dämonen, Vampire, oder etliche andere Übernatürliche Wesen vor.


Die Reihe ist als Thriller bezeichnet, wobei ich finde, dass für mich persönlich Thriller etwas "krasser" sind. Es kommen schon oft blutige Szenen vor, oder Morde, aber Nichts, was in zum Beispiel manchen Sebastian Fitzek Büchern geschildert wird.

Meine Meinung: 
(Vorab: Es ist meine persönliche Meinung. Es kann sein, dass andere ganz anders denken, doch über Night School habe ich bislang noch keine schlechten Rezensionen gesehen)

Ich fand die Reihe so toll. Von mir hat sie im Durchschnitt um die 4,5 Sterne bekommen, was eine Menge ist, wenn man bedenkt, dass sie 5 Bände hat.
Schon der erste Teil hat mich komplett überzeugt, doch die Folgebände waren noch stärker. Das Ende allerdings fand ich ein bisschen schwach für die ganze Reihe.
Es war nicht schlecht, nein. Aber ich hatte mir persönlich mehr erwartet. 

Ich fande die Protagonistin Allie sehr stark, und ich konnte mich sehr oft in ihre Situation versetzen (bezüglich ihren Entscheidungen).

Anfangs mochte ich die Schreibweise nicht, also dass in der 3. Person von ihr berichtet wird. Doch nach den ersten 50 Seiten habe ich mich komplett daran gewöhnt.
Beispiel:
Allie ging zur Schule. 

Auch Sylvian konnte ich gut leiden, doch Carter ist und bleibt für immer mein absoluter Liebling! Ich meine Sylvian ist zwar ganz süß und so, aber ich war von Anfang an in #TeamCarter !  

Zu Band 5
Ich muss schon sagen, dass ich am Ende des vierten Bandes sehr gespannt war, wie es weitergeht, weil es wirklich sehr ... nervenaufreibend war.
Ich möchte nicht spoilern, aber ich denke alle wissen was ich meine, wenn sie dieses Bild sehen.


Ich fand die ganze Auflösung zwar sehr gut, aber ich hatte mir noch etwas atemberaubendes gewünscht. Die Kirsche auf der Sahne.
Das hat mir in diesem Teil, bzw. in den letzten Seiten wirklich gefehlt. Trotzdem war der Band nicht weniger gut, als die Vorherigen.

Hier könnt ihr euch nochmal den Buchtrailer zu dem Auftakt von Night School anschauen.
Ich finde diesen Trailer sehr passend, weil er genau wie alle Teile sehr spannend ist, obwohl man nicht wirklich viel über das Buch erfährt, nur das es eben eine Night School gibt.




FAZIT: 
Ich würde keine Reihenvorstellung machen, wenn ich nicht Feuer und Flamme für Night School wäre, weshalb es klar ist, dass ich euch diese Reihe empfehle.
Bitte schaut sie euch einfach einmal an UND lest rein.

xoxo Nathalie











Mittwoch, 7. Juni 2017

Rezension zu Begin Again





Ich freue mich so sehr diese Rezension schreiben zu dürfen. Dieses Buch hat mich emotional so mitgenommen. Falls ihr meine Instagram Story gesehen habt, dann wisst ihr sicherlich, dass ich geheult hab wie ein Schlosshund.



Titel: Begin again
Autor: Mona Kasten
Preis: 12,00 € Broschur
Verlag: Lyx
Seiten: 496
Reihe: Begin - Reihe (1)



Inhalt: 
Er stellt die Regeln auf -
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht.
Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt.
Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an!
Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren






Meine Meinung:
Ehrlich gesagt wollte ich mir dieses Buch schon seit ewig langer Zeit kaufen, und als ich es gestern endlich in der Hand hatte, musste ich natürlich sofort beginnen zu lesen. Ich hatte richtig Angst, dass es mir nicht gefallen könnte. Ich hab meine beste Freundin deswegen sehr zugequatscht.
Daheim konnte ich es ebenfalls nicht aus den Händen legen. So kam es, dass ich fast die ganze Nacht durchgelesen habe (obwohl ich krank bin, und es mir richtig schlecht ging). Ja, Mona hat mich in ihren Bann gezogen.

Die Playlist vorne im Buch habe ich zuerst gar nicht beachtet, doch heute habe ich - zum ersten mal beim Lesen - bewusst Musik angemacht. Ich gestehe, dass ich nicht besonders für 1D schwärme, geschweige denn ihre Songs höre, aber dieses eine Lied... OMG!
Ich denke, ihr wisst wovon ich spreche, aber falls nicht, könnt ihr es euch selbst anhören.
(So wie ich seit heute Morgen in Dauerschleife. Ununterbrochen. Wirklich.)


Es passt einfach ALLES! Immer wenn mir irgendwer erzählt hat, dass er ein Lied hört, und sofort an ein bestimmtes Buch denkt, musste ich mich zusammenreißen, um nicht laut loszulachen, doch jetzt verstehe ich es.

Es ist, als ob dieser Lied zu begin again geschrieben worden wäre.



Ich hab alles an dem Buch gemocht: Allie, Kaden, Spencer, Dawn, Scott, ja sogar Sawyer 😅 Wen ich aber am allermeisten liebe: Spidey. 😋

Ich liebe Kaden. Mein Bookboyfriend wird zwar immer Cam (Wait for you) bleiben, doch er kommt ziemlich nah heran. Was habe ich wegen Allie & Kayden (sprich Kallie) geheult. Besonders zum Ende hin (alle wissen wieso) konnte - und wollte - ich nicht mehr stark bleiben.
Dank diesem Buch bin war ich - und bin es immernoch - total aufgelöst, und ein emotionales Wrack.

video

 (Jap, so erging es mir ein paar mal :D)

Besonders toll fand ich, dass man weder von Allies, noch von Kadens Vergangenheit wusste, was dem Buch einen Tick Spannung verabreicht hat.

Der Schreibstil war auch unglaublich toll. Und das von einer deutschen Autorin. Mona ist der Auslöser, dass ich jetzt öfter deutsche Bücher lese, vorallem von ihr. Ich liebe ihre Art, Dinge zu beschreiben, so dass man sich diese Welt gut vorstellen kann - wie es eben in Begin again der Fall war. Übrigens passt der Titel wie die Faust auf's Auge. Zufall? Ich denke nicht.



Nochmal zurück zu den Charakteren: Ich finde Allies Persönlichkeit unsagbar toll, trotz ihrer Vergangenheit. Oder genau wegen ihrer Vergangenheit. Und obwohl sie eigentlich kurze Haare hat, hab ich mir sie immer mit langen Haaren vorgestellt, weil ich sonst das Bild von Miranda aus Sex and the city im Kopf hatte - fragt mich nicht wieso. Als sie am Anfang meinte, sie spüre ihr Haar am Hals musste ich sofort an den Rotschopf denken. (Ja, ich mag Miranda überhaupt nicht. Ihr Hals ist zu lang für die Frisur :D)  Falls ihr sie nicht kennt, habt ihr da ein Bild eingeblendet.



Ich mochte sie unglaublich, vorallem wenn sie in Szenen mit Kaden war. Ach Kaden. Wie schaffst du es nur, dir einen Weg in mein Herz zu schlagen? Er geht mit eben unter die Haut. Was ein Wortspiel. (Im Bezug auf das Folgende) Not broken, just bent. 
Ich fand die Geschichte unglaublich herzzereißend. Die beiden als Team haben so toll gefallen, ich kann es gar nicht in Worte fassen.

Andauernd geht mir eine Textzeile von 1D durch den Kopf, die so gut zu dem Buch passen:

Right now I wish you were here with me
'Cause right now everything is new to me 
 You know I can't fight the feeling
And every night I feel it
Right now I wish you were here with me


Ich würde meine Hand ins Feuer legen und sagen, dass niemand, aber auch wirklich niemand Begin again hassen könnte. 

Mein Fazit: 
Okey, ich denke nach dieser Schwärmerei ist es klar, dass ich aufjedenfall 💜💜💜💜💜 (5 Herzen) geben muss. Ja, wenn die Skala höher gehen würde, würde ich auch Milliarden Herzen vergeben. (Okey, leicht übertrieben.)
BITTE LEST ALLE DIESES BUCH.
Wobei ich eh denke, dass das schon jeder (außer mir natürlich) getan hat. 

xoxo eure Nathalie (heute sehr gefülsduselig) ;D

Rezension zu House of night (4)

Heute möchte ich die Rezension zu dem vierten Teil von House of Night schreiben. 
Diese Reihe ist zu einer meiner Lieblinge geworden, vorallem in Sache Fantasy. 

 

Titel: House of night - ungezähmt 
Autor: P.C Cast und Kristin Cast 
Preis: 8,99 € Taschenbuch 
Verlag: Fischer 
Seiten: 538 
Reihe: House of Night









Inhalt:
Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind. Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen 
ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.

(Hier könnt ihr euch den Buchtrailer zu dem vierten Teil von House of Night anschauen)  

 
Meine Meinung:
Ich fand den vierten Teil um einiges besser als den Dritten.  
Jedoch hätte man das Buch locker um 100 Seiten kürzen können, was die Geschichte wahrscheinlich noch besser gemacht hätte. 
Wen ich - endlich wieder - sympathisch finde ist Zoey. Im letzten Teil konnte ich sie gar nicht ausstehen, vorallem ihre Entscheidungen waren total sinnfrei. Jetzt mag ich sie wieder. 
Auch die anderen, sprich Damien & co. haben mir wieder sehr gut gefallen und besonders eine: Aphrodite. Ich weiß, manche können sie nicht ausstehen, aber ich liebe sie so unglaublich.
Zur Handlung an sich sage ich nichts, weil ich nicht spoilern möchte. Die Geschichte, die im Vordergrund steht, hat mich sehr interessiert und ich fand die Ideen, die das Autorenteam geschaffen hat unglaublich spannend. Vampirgeschichten mag ich sowieso, aber House of Night ist viel mehr als das. 
Der Schreibstil war wie immer flüssig, mittlerweile habe ich mich sogar an die Klammern gewöhnt, die gefühlt jede Seite vorkommen. 
Ich gebe euch ein Beispiel, falls ihr nicht wisst, was ich meine. Ach und, ich denke mir dieses Beispiel jetzt aus, damit ich nicht spoiler.
Gerade gehe ich in den Speisesaal (auch bekannt als Schulmensa), weil ich Hunger habe. 
Das Cover mag ich besonders, weil man so nochmal eine bessere Vorstellung von den Tattoos bekommt, die Zoey hat. 
Wie oben erwähnt, ich mochte diesesen Teil sehr gerne, wegen Zoey, ihrer Clique, den Vamyren, Neferet, also wegen den Charakteren, aber auch wegen dieser unglaublich spannenden Umsetzung, sowie der Idee der Handlung. (Ein ganz schön komplizierter Satz😅)

Mein Fazit: 
Ich fand diesen Teil um einiges besser als den Vorherigen, doch man hätte die Geschichte locker kürzen können. Insgesamt gibt eine keine Minuspunkte, weswegen es von mir volle 💛💛💛💛💛 (5 Herzen) gibt. 

 

Sonntag, 4. Juni 2017

Lesemonat Mai 2017

Heute habe ich meinen Lesemonat für den Mai für euch, der im Prinzip gut war, allerdings habe ich sehr viele E-Books gelesen, weswegen es nicht viele Seiten geworden sind. 

Gelesene Bücher im Mai 
  • Be with me - J. Lynn
  • Fynn - Ally Snow
  • Fynn & Leyla - Ally Snow
  • Harry Potter (1) - J. K. Rowling
  • Ein Rockstar für Summer - L.C. Danesi
  • Unglaublich, Stina - Cora G. Mollo
  • Küsse am Spielfeldrand - Isabelle Voltaire
  • Plötzlich ins Netz gegangen - Isabelle Voltaire
  • Trinity (1) - Audrey Carlan
  • House of night (3) - P.C Cast & Kristin Cast 
 2.938 Seiten = ca. 94 pro Tag     

 

1. Be with me - J. Lynn (5 / 5)
Preis: 9,99 € Taschenbuch / Verlag: Piper / Seiten: 432 / Reihe: wait for you (2) 
Zur Rezension 

2. Fynn - Ally Snow (5 / 5) - Nicht abgebildet
Preis: 7,99 € Taschenbuch / Verlag: CreateSpace / Seiten: 215 / Reihe: Fynn (1) 

3. Fynn & Leyla - Ally Snow (3/5) Nicht abgebildet
Preis: 8,99 € Taschenbuch / Verlag: Indepently / Seiten: 272 /  Reihe: Fynn (2) 

4. Harry Potter (1) - J.K. Rowling  (4/5) Nicht abgebildet
Preis: 15,99 € Gebunden / Verlag: Carlsen / Seiten: 336 / Reihe: Harry Potter

5. Ein Rockstar für Summer - L.C Danesi (4/5) Nicht abgebildet
Preis: 0,99 € E-Book / Seiten: 331 

6. Unglaublich, Stina - Cora G. Molloy (3/5)
Preis: 7,00 € Taschenbuch / Seiten: 108 / Verlag: Books on Demand 
Zur Rezension 

7. Küsse am Spielfeldrand - Isabelle Voltaire (4,5 / 5) Nicht abgebildet
Preis: 6,99 € Taschenbuch / Seiten: 196 / Verlag: CreateSpace / Reihe: Highballs
Zur Rezension

8,. Plötzlich ins Netz gegangen - Isabelle Voltaire (4/5) Nicht abgebildet
Preis: 8,99€ Taschenbuch / Seiten: 292 / Verlag: CreateSpace / Reihe: Highballs 

9. Trinity (1) - Audrey Carlan (4/5) 
Preis: 12,99 € Broschur / Seiten: 432 / Verlag: Ullstein / Reihe: Trinity 
Zur Rezension

10. House of Night (3) - P.C & Kristin Cast (4/5)
Preis: 8,99 € Taschenbuch / Seiten: 448 / Verlag: Bastei Lübbe / Reihe: House of night
Zur Rezension

xoxo Nathalie