Freitag, 22. September 2017

Rezension zu "Fair Game 3"

#Anzeige | Danke an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

🌸🌸🌸🌺 / 🌸🌸🌸🌸🌸
( 3,5 / 5 Blumen )



Titel: Fair Game - Alexandria & Tristan
Autor: Monica Murphy
Reihe: Fair Game 3
Preis: 9,99 €
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 11.09.17
Seiten: 432
Genre: New Adult

Was Tristan angeht, so tappe ich völlig im Dunkeln, und das ist ganz schön unheimlich. Was geht in seinem Kopf vor? Was treibt ihn an? Warum baggert er jedes Mädel an, das ihm über den Weg läuft? Ich weiß nicht, warum er hier ist, warum er Interesse an mir hat, warum er mich nicht in Ruhe lässt. Ich habe ihm mehrfach zu verstehen gegeben, dass ich nichts mit ihm zu tun haben will. Dennoch ist er hier. Unglaublich hartnäckig und seiner entschlossenen Miene nach zu urteilen, nicht bereit, mich aufzugeben. -Alexandria  


                       I n h a l t                         

 Alexandria will nur ein normales Leben führen, aber sie ist pleite. Nachdem ihre Eltern wegen Veruntreuung im Gefängnis gelandet sind, schreibt sie sich mit dem Mädchennamen ihrer Mutter am College ein und versucht ihr Bestes, jemand anderes zu sein. Auf einer Party lernt sie Tristan kennen: reich, faul und egozentrisch. Als er sie anmacht, schüttet sie ihm ihr Bier über den Kopf, aber das stößt ihn nicht ab. Im Gegenteil: Tristan liebt nichts mehr als eine Herausforderung ...
 


                        M e i n e  M e i n u n g                       

Zu aller Erst möchte ich erwähnen, dass ich die Vorgänger nicht gelesen habe, weswegen ich keinen Vergleich ziehen kann, allerdings habe ich über die beiden Teile eigentlich nur negative Rezensionen gelesen. Deswegen war ich sehr skeptisch diesem Buch gegenüber. 

Auch zu der Autorin habe ich sehr unterschiedliche Meinungen gehört, doch ich muss sagen, dass der Schreibstil von Monica Murphy sehr angenehm ist. 

Tristan finde ich ja so unglaublich heiß. Allerdings hat er manchmal komische Ansichten, was bestimmt an seinem "Bad Boy" Image liegt, das er in diesem Buch repräsentieren soll. Die Betonung liegt auf soll, weil ich persönlich nicht deren Meinung bin, wenn irgendwelche Typen viel und oft mit unterschiedlichen Frauen ins Bett gehen, sie automatisch "Bad" sind. Dem entsprechend würde ich auch Tristan nicht als Bad Boy bezeichnen. 
Alexandria ist mir sehr sympathisch, allerdings verstehe ich nicht, dass sie andauernd sagt, sie sei ja so gar nicht an Tristan interessiert, aber jedes mal fast einen Orgasmus bekommt, wenn er nur in ihrer Nähe ist. Logik? 

Die Geschichte der beiden ist sehr interessant, doch irgendwie etwas unrealistisch, aufgrund einer "Verbindung" ihrer Vergangenheiten. Ich möchte nicht spoilern, aber alle, die das Buch gelesen haben, wissen sicherlich was ich meine. Allgemein zieht sich ihre Beziehung, aber am Ende geht es mir viel zu schnell. Was in diesen 10 - 20 Seiten passiert, finde ich übertrieben und - wie schon erwähnt - zu schnell. 

Es gibt Sexszenen, aber zum Glück nicht zu viele, denn das mag ich nicht. 
 

Also insgesamt eine nette New Adult Geschichte, mit einem etwas überstürztem Ende und einer leider manchmal etwas langweiligen Geschichte, aber insgesamt trotzdem lesenswert.

xoxo Nathalie

 

Freitag, 15. September 2017

Serien Update #1


⏭ CURRENTLY WATCHING ⏮

Nachdem mein erster Serienpost über meine Lieblingsserien so gut ankommen ist, dachte ich mir, dass ich euch ein Update gebe, über die Serien, die ich gerade schaue.
⥏⤼⤻ Hier kommt ihr zu meinen Lieblingsserien. ⥑ 
Anmerkung: Ich schaue seeehr viele Serien, aber hier habe ich nur die aufgezählt, die ich aktiv schaue.


                               1. Orphan Black                            



Genre: Science Fiction, Thriller 
Dt. Erstausstrahlung: 2.05.15 auf ZDFneo
Länge: ca. 41 - 46 Minuten 
Episoden: 50 in 5 Staffeln 
Jahr(e): 2013 - 2017 

Orphan Black handelt von Sarah Manning, die eine Frau beim Selbstmord beobachtet, die erschreckender Weise genau so aussieht wie sie. Daraufhin nimmt sie die Idendität der verstorbenden Frau namens Beth ein und bemerkt, dass es noch mehrere "Versionen" von ihr gibt. Was hat es damit auf sich? 

Ich bin jetzt bei Staffel 2 Folge 1 und mit gefällt die Serie wirklich gut. Die verschiedenen Charaktere mag ich total, vor allem Sarahs Bruder Felix. Leider schaffe ich es nicht viele Folgen zu schauen, da es noch andere Serien gibt, die zur Zeit vor gehen. 



                               2. Gossip Girl                            



Genre: Drama, Jugendserie 
Dt. Erstausstrahlung: 4.04.09 auf ORF1 
Länge: ca. 44 Minuten 
Episoden: 121 in 6 Staffeln 
Jahr(e): 2007 - 2012

Gossip Girl handelt von einer anonymen Bloggerin namens Gossip Girl, die jeden Tratsch auf der Upper East Side New Yorks veröffentlicht. Drogenmissbrauch, Sexualität, Konflikte zwischen reichen und weniger reichen Leuten werden behandelt. 

Ich muss gestehen, dass ich den Inhalt von der Serie nicht so gut beschreiben kann, aber ich denke sowieso, dass jeder schon mal von Gossip Girl gehört hat. Jedenfalls bin ich jetzt bei Staffel 3 Folge 17. Jetzt ist etwas passiert, was mich sehr schockiert hat, deswegen brauche ich erstmal eine Pause. Übrigens halte ich #Serenate für das absolute Traumpaar! (Serena und Nate)




                               3. Supernatural                           


Genre: Drama, Mistery, Horror
Dt. Erstausstrahlung: 23.10.06 auf Premiere 
Länge: ca. 42 Minuten 
Episoden: 264 in 12+ Staffeln 
Jahr(e): seit 2005

Im Mittelpunkt von Supernatural stehen die Brüder Dean und Sam, deren Mutter von einem Dämon getötet wurde, als beide noch sehr jung waren. Ihr Vater zieht sie beide als Jäger gegen das Übernatürliche auf, um Rache an dem Mörder seiner Frau nehmen zu können. Die Brüder reisen quer durch die USA und bekämpfen die verschiedensten Schattenwesen. 

Ich bin ein Schisser. Das ist auch der Grund, wieso ich Supernatural vorher nie gesehen habe. Doch ich musste jetzt einfach anfangen die Serie zu schauen. Aktuell bin ich noch nicht weit, erst bei Staffel 1 Folge 7, doch es gefällt mir richtig gut, obwohl ich manchmal ein bisschen Schiss habe. 


                               4. The vampire diaries                           



Genre: Fantasy, Mistery 
Dt. Erstausstrahlung: 20.01.10 auf Pro7
Länge: ca. 40 Minuten
Episoden: 171 in 8 Staffeln 
Jahr(e): 2009 - 2017 

Die Highschool - Schülerin Elena hat ihre Eltern bei einem Autounfall verloren, weshalb sie mit ihrem Bruder in Mystic Falls bei ihrer Tante wohnt. Bald lernt sie Stefan kennen, doch ahnt nicht, dass es sich bei ihm um einen Vampir handelt. Kurz drauf taucht sein Vampirbruder Damon auf, doch beide fühlen sich zu Elena hingezogen. Bald wird sie in eine Welt gezogen, von deren Existenz sie bislang nichts geahnt hat. 

Die Zusammenfassung habe ich größten Teils von Wikipedia, ich geb's zu. Jedenfalls bin ich jetzt bei Staffel 5 Folge 17, doch irgendwie nervt es mich gerade. Eigentlich mochte ich diese Serie in den ersten paar Staffeln unglaublich gerne, doch leider geschehen gerade Dinge, von denen ich nicht besonders begeistert bin. (#Delena!)